Baustein 4: Maschinenbedienung – konventionelle Dreh- und Fräsmaschinen

Führungskräfte

An- und ungelernte Mitarbeiter.

Allgemeines technisches Verständnis.

Drehen


Fachtheorie

  • Maschinenkunde: Aufbau / Funktion / Einsatzbereich
  • Bearbeitungsverfahren / Fachbegriffe
  • Werkzeuge / Schneidstoffe / Schneidengeometrie
  • Berechnungen Schnittgeschwindigkeit, Vorschub
  • Spanbildung / Kühl- und Schmierstoffe

Fachpraxis

  • Bedienung, Funktion und Wartung von Drehmaschinen
  • Spannen von Werkstücken und Werkzeugen
  • Werkzeuge: Formen / Schneidenwinkel / Schnittdaten
  • Arbeitstechniken von Drehmaschinen
  • Mess- und Prüfmittel auswählen und anwenden
  • Bearbeiten von Werkstücken nach Zeichnung

Fräsen


Fachtheorie

  • Maschinenkunde: Aufbau / Funktion / Einsatzbereich
  • Bearbeitungsverfahren / Fachbegriffe
  • Werkzeuge / Schneidstoffe / Schneidengeometrie
  • Berechnungen Schnittgeschwindigkeit, Vorschub
  • Spanbildung / Kühl- und Schmierstoffe

Fachpraxis

  • Bedienung, Funktion und Wartung von Fräsmaschinen
  • Spannen von Werkstücken und Werkzeugen
  • Werkzeuge: Formen / Schneidenwinkel / Schnittdaten
  • Arbeitstechniken von Fräsmaschinen
  • Mess- und Prüfmittel auswählen und anwenden
  • Bearbeiten von Werkstücken nach Zeichnung

Theoretischer Unterricht unter Einsatz einer Multimedia-Trainingssoftware zur Vermittlung der notwendigen Zerspanungstechnik-Grundkenntnisse und zur Vorbereitung für das praktische Arbeiten an konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen.

Praktische Übungen an Dreh- und Fräsmaschinen.


Lehrgangsinformationen

Dauer: 6 Tage (48 U-Std.)
Referent: Technischer Ausbildungsmeister der TA

weitere Informationen:

Gebühr (abzügl. Erstattungsbetrag der Arbeitsagentur)

Kurs-Nr.T 2.13
Termin nach Vereinbarung



Angebot

Nutzen Sie unseren Kurs-Konfigurator um ein unverbindliches Angebot zu erstellen.