Baustein 5: CNC-Technik Drehen

Führungskräfte

An- und ungelernte Mitarbeiter.

Grundkenntnisse in konventioneller Maschinenbedienung.


Grundlagen Programmierung nach DIN

  • Befehlscodierung für CNC-Drehmaschinen
  • Wegbedingungen
  • Zusatzfunktionen
  • Koordinatensysteme
  • Der Werkstücknullpunkt
  • Adressen bei G 02 / G 03
  • Programmaufbau und Satzformat
  • Absolute Maßangaben G 90 (Bezugsmaßangaben)
  • Inkrementale Maßangaben G 91
  • Kreisinterpolation G 02 / G 03
  • Werkstückkonturen in der Ebene XY (G 17)

Vermittlung der Grundkenntnisse der NC-Programmierung
unter Einsatz einer Multimedia-Trainingssoftware.


Umgang mit SINUMERIK 840D (Grundlagen)

  • Hauptprogramm
  • Unterprogramm
  • Einrichten 3D-Grafik Rohteil für Drehen
  • Ansicht für Fertigteil Drehen
  • Drehprogramm mit Zyklen Sinumerik 840D
  • Übungen Drehen

Praktische Unterweisung an CNC-Drehmaschinen mit SINUMERIK 840D-Steuerung.

Programme erstellen mit SINUMERIK 840D (Aufbaustufe)

  • Hauptprogramme (Übungen)
  • Unterprogramme (Übungen)
  • Programmierübung
  • Programmierliste
  • Werkzeugkorrektur / Werkzeugvermessung
  • Eingabefeld
  • Planung und Vorbereitung, Schneidenlage
  • Werkzeuglängenkorrektur
  • Schneidradius
  • Werkzeugbahnkorrektur
  • Nullpunktverschiebung
  • Werkzeug vermessen
  • Punkte an der Maschine
  • Modales Unterprogramm

Praktische Unterweisung an CNC-Drehmaschinen mit SINUMERIK 840D-Steuerung.


Lehrgangsinformationen

Dauer: 9 Tage (72 U-Std.)
Referent: Technischer Ausbildungsmeister der TA

weitere Informationen:

Gebühr (abzügl. Erstattungsbetrag der Arbeitsagentur)

Kurs-Nr.T 2.14
Termin nach Vereinbarung



Angebot

Nutzen Sie unseren Kurs-Konfigurator um ein unverbindliches Angebot zu erstellen.