Elektromodul 3: Grundlagen der Halbleitertechnik

Elektrotechnik/ Elektromobilität

Für alle Interessierte mit elektrischen Grundlagenkenntnissen aus Industrie, Handwerk oder anderen Bereichen, die sich systematisch weitere elektrotechnische Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Halbleitertechnik aneignen wollen und Vorkenntnisse entsprechend den Kursen ‚Elektromodul 1: Grundlagen der Gleichstromtechnik‘ und ‚Elektromodul 2: Grundlagen der Wechselstromtechnik‘ besitzen.

Die Erfindung des Transistors stand am Anfang der elektronischen Revolution. Die Halbleiterbausteine bewirken in den elektronischen Geräten die Funktionen. Für ein vertieftes Verstehen elektronischer Schaltungen ist daher das Verständnis der elektronischen Bauteile, insbesondere der so genannten ‚aktiven‘ Bauteile, die trennen, schalten und verstärken, von immenser Bedeutung.

+ Was sind Halbleiter und wie funktionieren sie?
+ p-/n-Übergang als Basiseffekt der Elektronik
+ Halbleiter mit 1 Schicht: nichtlineare Widerstände
+ Halbleiter mit 2 Schichten: Bauformen, Beschreibungen und Einsatz von Dioden
+ Halbleiter mit 3 Schichten: Der Transistor und seine Anschlüsse
+ Der Transistor im Einsatz als Schalter und Verstärker
+ Bipolarer Transistor und Feldeffekttransistor
+ Kennlinien: Erstellen und Interpretieren


Lehrgangsinformationen

Dauer: 2 Tage
Referent: Wolfgang Hügel, Dipl.-Ing.

weitere Informationen:

Dieser Kurs kann auch ‚inhouse‘ in Ihrem Unternehmen angeboten werden. Lassen Sie sich unverbindlich ein Angebot erstellen. Bei den Inhousekursen können die Kursinhalte speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden (Inhalte, Dauer…). Das notwendige Equipment bringen wir mit.

Voraussetzungen:
Elektrotechnik-Vorkenntnisse entsprechend den Kursen ‚ Elektromodul 1: Grundlagen der Gleichstromtechnik‘ und ‚Elektromodul 2: Grundlagen der Wechselstromtechnik


Angebot

Nutzen Sie unseren Kurs-Konfigurator um ein unverbindliches Angebot zu erstellen.