Elektromodul 2: Grundlagen der Wechselstromtechnik

Elektrotechnik/ Elektromobilität

Für alle Interessierte mit elektrischen Grundlagenkenntnissen aus Industrie, Handwerk oder anderen Bereichen, die sich systematisch weitere elektrotechnische Grundkenntnisse aneignen wollen und Vorkenntnisse entsprechend dem Kurs ‚Elektromodul 1: Grundlagen der Gleichstromtechnik‘ besitzen.

Fast alle elektrischen Versorgungsnetze arbeiten mit Wechselspannung, ebenso die meisten Motoren. Auch schnelle Datenübertragung verhält sich elektrisch eher wie eine Wechselspannung. Viele elektronische Bauteile verhalten sich im Fall der Wechselspannung anders als im Fall der Gleichspannung – Gründe genug, sich ausführlicher mit diesen Phänomenen zu befassen.

+ Arten von Wechselstrom
+ Beschreibung von Wechselspannungen
+ Messen mit dem Oszilloskop und dem Multimeter
+ Widerstand, Kondensator und Spule im Wechselstromkreis
+ Wirk-, Blind- und Scheinleistung
+ Kompensation und Resonanz
+ Filter und Schwingkreise
+ Drehstrom, Stern- und Dreieckschaltung


Lehrgangsinformationen

Dauer: 2 Tage oder 4 Abende
Referent: Wolfgang Hügel, Dipl.-Ing.
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Gebühr: 450,-€

weitere Informationen:

Dieser Kurs kann auch ‚inhouse‘ in Ihrem Unternehmen angeboten werden. Lassen Sie sich unverbindlich ein Angebot erstellen. Bei den Inhousekursen können die Kursinhalte speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden (Inhalte, Dauer…). Das notwendige Equipment bringen wir mit.

Voraussetzungen:
Elektrotechnik-Vorkenntnisse entsprechend dem Kurs ‚ Elektromodul 1: Grundlagen der Gleichstromtechnik‘

 



Termine

Momentan sind keine Kurse verfügbar!

Sie können sich jedoch für einen Kurs vormerken lassen. Wir werden Sie informieren, sobald ein Termin feststeht.
Die Voranmeldung ist nicht verbindlich.

Erinnerungsfunktion

Elektrotechnik/ Elektromobilität - Elektromodul 2: Grundlagen der Wechselstromtechnik

 
{{cache_visitors::2::count}}