Konflikte - na und?

Führen/ Leiten

„Überall, wo Menschen miteinander schaffen, machen sie sich über kurz oder lang auch zu schaffen. Ob sie wollen oder nicht. Konflikte sind Anzeichen von Vertiefung. Diese Vertiefung ist auch eine Chance, wenn man sie ergreifen kann.“

 Selten haben wir gelernt, konstruktiv mit Konflikten umzugehen und sie als Chance zu sehen. Wir greifen meist auf unser – von Haus aus gelerntes – Konfliktverhalten zurück: Vermeidung, Verleugnung, Ausbrüche, Beschwichtigungen, oberflächliche Sachlösungen, faule Kompromisse, Nachgeben etc. Wie auch im Privatleben haben diese Strategien im Berufsleben fatale Langzeitfolgen.

Die unterschiedlichen Tendenzen in unserem Konfliktverhalten tragen gelingend oder misslingend zu unserem Umgang mit Konflikten bei. Die eigenen Verhaltensmuster zu kennen und neue Strategien zu entwickeln, heißt neue, konstruktive Wege und somit produktive Wege zu gehen.

Sie können Konfliktsymptome und Verhaltensweisen bei sich und anderen besser erkennen und hinderliches Kommunikationsverhalten unterbrechen. Sie entwickeln neue Handlungsoptionen und können dadurch Konflikten erfolgreich begegnen.

Arbeitsschwerpunkte werden sein:

  • Welche individuellen Konfliktmuster erkenne ich?
  • Welche Konfliktsymptome, -signale und -ursachen gibt es?
  • Wie unterbreche ich hinderliches Kommunikationsverhalten?
  • Welche lösungsorientierten Ansätze kann ich entwickeln? Wie sehen diese aus?

Lehrgangsinformationen

Dauer: 2 Tage
Referent: Anke-Beate Salau
Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
Gebühr: 450,-€

weitere Informationen:

Arbeitsweise: praktische Fälle, Übungen, Theorie, Einzel- und Gruppenarbeiten



Termine

Momentan sind keine Kurse verfügbar!

Sie können sich jedoch für einen Kurs vormerken lassen. Wir werden Sie informieren, sobald ein Termin feststeht.
Die Voranmeldung ist nicht verbindlich.

Erinnerungsfunktion

Führen/ Leiten - Konflikte - na und?